ABOUT

„v:tunes“ – die Homebase für Musikinteressierte in und um Vorarlberg

„Musik verbindet, da sie eine Sprache ist, die auf der ganzen Welt gesprochen wird. Ich kann mir ein Leben ohne Musik nicht vorstellen“, sagt Johannes, 21 Jahre, Bandmitglied von „Mic 'N' Strings“. So wie er empfinden viele junge Vorarlberger Musikschaffende und Musik affine. Was ihnen fehlt, ist eine gemeinsame Plattform. Eine 2012 von der 360 (heute aha card) durchgeführte Umfrage mit 250 Jugendlichen hat ergeben, dass es einen deutlichen Bedarf an Informationsaustausch unter den Bands gibt. Aus diesem Grund ist v:tunes seit 31. Juli 2013 online.

Was bietet v:tunes?

Auf v:tunes können sich Musikinteressierte mit eigenem Profil, Fotos und Songs präsentieren. Neben einer Börse für Instrumente, Proberäume etc. bietet die Plattform die Möglichkeit zum Informations- und Wissensaustausch. Zusätzlich werden in regelmäßigen Abständen Workshops und Infoabende veranstaltet.

Was ist das Ziel von v:tunes?

v:tunes soll die Vorarlberger Musikszene unterstützen und Austauschmöglichkeiten für Bands, MusikerInnen und allen Musik affinen bieten. Ihnen wird ermöglicht, ihre Interessen selbstverantwortlich und selbstbestimmend auf v:tunes zu gestalten.

Ziel ist es von Bands für Bands musikalisch relevante, regional spezifische und unterstützende Informationen bereit zu stellen.

Schnittstellen zwischen verschiedenen Kulturformen, zwischen Personen und Gruppen werden durch die Musikplattform geschaffen. Inhalte zum Thema Musik werden einem möglichst großen jugendlichem Publikum weitergegeben.

Wer steckt dahinter?

v:tunes ist ein gemeinsames Projekt von aha card und der Kulturabteilung der Vorarlberger Landesregierung und wurde in Zusammenarbeit mit GAU (GarageArtsUnited) entwickelt.

Unterstützt wird v:tunes von vielen einzigartigen HelferInnen, MusikerInnen, RedakteurInnen, die v:tunes ausmachen.